Seit dem Jahr 2007 ist das JKG offiziell Siemens-Partnerschule.

JKG-Schüler mit Siemens auf der Hannovermesse.

Diese Kooperation bringt dem JKG viele Vorteile:

Die Firma Siemens engagiert sich am JKG in vielen Bereichen. Schüler und Lehrer des JKG werden immer wieder zu Firmenbesichtigungen eingeladen. Dadurch erhalten wir wertvolle Einblicke in die Welt der Wirtschaft. Siemens schickt uns spezielle Trainer für Präsentationsseminare, bei denen unsere Schüler ganztägige Fortbildungen absolvieren können. Immer wieder halten wichitge Personen der Siemens AG Vorträge am JKG, wie z.B. Jürgen Köhler, der Leiter der Siemens AG Region Südwest. Er hat uns im Rahmen unseres bilingualen Programms seinen Vortrag über "Globalisierung und interkulturelle Unterschiede"  am Beispiel China sogar auf Englisch gehalten, worauf Schüler auf Englisch in die Diskussion mit ihm eingetreten sind. 

Im Bereich der Berufsinformation kommen Fachleute von Siemens und beraten Schüler und Eltern in der Podiumsdiskussion "Wege nach der mittleren Reife". Konzepte wie BOGY und Childrens'-Day geben unseren Schülern die Möglichkeit, bei Siemens aktiv "reinzuschnuppern".

Und was wäre der Jahresausklang am JKG ohne die Siemens-Besten-Förderung? Siemens prämiert unsere beste "naturwissenschaftliche" Schülerin der Mittelstufe und die beste Abiturientin / den besten Abiturienten im Bereich der Naturwissenschaften. Seit einigen Jahres stiftet Siemens außerdem einen speziellen Sozialpreis für soziales Engagement.

Für  Lehrkräfte und Schulleitung bietet Siemens Personal Workshops. Alle zwei Jahre lädt Siemens die Schulleitung zur Schulleitertagun g ins Siemens Global Leadership Center nach Feldafing ein an den Starnberger See. Dort werden neben professionellen Workshops die Kontakte zu hoch qualifizierten Referenten ermöglicht wie Prof. Dr. Christian Pfeiffer (Kriminologe) oder Dr. Bueb (ehemaliger Schulleiter der Internatsschule Salem).  Die Vorträge konnten am JKG wiederholt werden und wurden von Siemens bezuschusst.